DEEN
AllArtEvent
25 Jahre Mauerfall

25 Jahre Mauerfall

Berlin 2014

Am 9. November 2014 feiert Deutschland 25 Jahre Mauerfall. Höhepunkt des Jubiläums ist das Bürgerfest MUT ZUR FREIHEIT am Brandenburger Tor. Wir sind stolz, an diesem besonderen Ereignis mitwirken zu dürfen. phase7 übernimmt die Regie, Programmgestaltung und Dramaturgie einer Bühnenshow, die mehr als 300.000 Besucher und 170 internationale Fernsehsender anlockt. Stars wie Peter Gabriel, Udo Lindenberg, Paul Kalkbrenner und Daniel Barenboim werden begleitet von einem Zusammenspiel aus Licht- und Videokunst. Unter der Regie von Sven Sören Beyer starten die 8000 Ballons der Lichtgrenze ihren Flug in den Nachthimmel über dem Brandenburger Tor.

Set design und Gesamtproduktion: mediapool Veranstaltungsservice GmbH
Auftraggeber: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

"25 years fall of the Berlin wall" / please follow the link for further information

Burning Snow

Burning Snow

Opening Ceremony - European Capital of Culture Umeå, 2014

Mit BURNING SNOW macht Sven Sören Beyer das Unmögliche möglich: Er verwandelt den gefrorenen Fluss der Kulturhauptstadt Europa 2014 in eine faszinierende Bühne und bringt den schwedischen Schnee zum brennen. 30 Quadrocopter, Schneemobile und Rentiere sind neben Samischen und Schwedischen Stars die Hauptdarsteller dieser vielschichtigen Outdoor-Inszenierung, die sich um die acht Jahreszeiten der traditionsreichen Sami-Kultur rankt.

Himmelsmechanik

Himmelsmechanik

Himmelsmechanik - eine entortung, Deutsche Oper Berlin, 2013

Die Deutsche Oper Berlin eröffnet ihre Spielzeit 2013/14 mit der begehbaren Oper „Himmelsmechanik - eine entortung“. Akt I basiert auf Mauricio Kagels Musiktheaterwerk „Himmelsmechanik“, Akt II ist die Uraufführung der phase7 Neukomposition „Dass die Welt verrückt sein mag“. Kagels dystopische Prophezeiung findet dort in der Vision von Sven Sören Beyer ihre multimediale Verwirklichung. Die Solisten der Deutschen Oper begeben sich gemeinsam mit den Zuschauern auf die Suche nach Entschlüsselung einer kryptischen Weltmechanik – und in das Innere des 3D Audio-Verfahrens der Wellenfeldsynthese.

Murmuration

MURMURATION

Bergen, Norwegen, 2013

The sky is not the limit. phase7 durchleuchtet das widersprüchliche und instinktive Schwarmverhalten des modernen Individuums und geht dafür auch in die Luft: gemeinsam mit den Hightech-Tüftlern der Ars Electronica Futurelab, Linz schicken die Künstler 35 mit GPS-Modulen und LED-Lichtern ausgestattete Quadrocopter in den Himmel der Bergener Festpiele. Zur Crossover- Komposition aus Dubstep-, Orchester- und Chormusik kommunizieren die leuchtenden Quadrocopter zusammen mit Sängern, Tänzern, Video- und Softwarekünstlern vor den Augen der Zuschauer auf der Bühne und zeichnen eine visionäre Luftarchitektur in den Nachthimmel.

NEITHER

NEITHER

Radialsystem V Berlin, 2012

phase7 inszeniert die Anti-Oper NEITHER (Samuel Beckett /Morton Feldmann) als einen virtuellen, körperlosen Zustands des Dazwischen. Eine Solistin singt live und steht fast regungslos in einer Lichtskulptur, umrundet von einem einzigartigen 3D Sound System aus 80 Lautsprechern. Die Inszenierung in 3D-Audio macht es möglich, das Orchester virtuell durch den Raum schweben zu lassen.

Diese Produktion wurde mit dem OPUS - Der Deutsche Bühnenpreis 2013 ausgezeichnet. Weitere Aufführungen: Hellerau – European Centre for the Arts Dresden, 2012; New Vision Arts Festival Hong Kong, 2012; Internationale Festspiele Bergen, 2013

DELUSIONS II

DELUSIONS II

Eine auditive Wahrnehmungsstörung, Radialsystem V Berlin, 2012

Basierend auf einem Field Recording aus dem Zuschauerraum komponiert Christian Steinhäuser eine auditive Wahrnehmungsstörung. Gehörtes wird verstärkt, geschnitten, gefiltert, neu zusammengesetzt und teilweise rhythmisiert. Die elektroakustische Komposition wird in 3D-Audio mit 80 Lautsprechern umgesetzt. Unterstützt wird das Auditive durch einen LED Cube und signifikantes Lichtdesign basierend auf 8 Sharpies.

Weitere Vorstellungen: New Vision Arts Festival Hong Kong, 2012; Internationale Festspiele Bergen, 2013

C - The Speed of Light

C – THE SPEED OF LIGHT

Bebelplatz Berlin, 2005

Unter der Regie von Sven Sören Beyer entsteht die zeitgenössische Cross-Media-Oper mit 360°-Fulldome-Projektion für 2 Sopranistinnen und 1 Bariton. Die musikalische Leitung und Neukomposition übernehmen Christian Steinhäuser und Sasse Baumhof. Sie thematisieren die Gedankenwelt Albert Einsteins nach einem Libretto von Christiane Neudecker. In einem 18m hohen Media-Dome entsteht ein außergewöhnliches mediales Bühnenbild: 3D-Animation, Video- und Softwarekunst werden mit Originalaufnahmen von Albert Einstein in Szene gesetzt. Die norwegische Sopranistin Eir Inderhaug, Bariton Damon Nestor Ploumis und Extrem-Sopran-Star Olga Szwaigjer stellen die Protagonisten der einstündigen Inszenierung dar: Der Mensch, Das Wissen und Die Zeit.

City Particles

CITY PARTICLES - ein filmisches Experiment

11th Grand Prix International Video Danse

Die Grundelemente des Films sind Statik und Bewegung. Die Szenen werden von Stadtbildern überlagert, die Berliner Großstadtarchitektur wird zum Bühnenbild. Zwei Tänzerinnen verschmelzen mit der Stadt. Zeitgenössischer Tanz im urbanen Raum.

Wurde auf folgenden Festivals gezeigt: Il Coreografo Elettronico; Dance on Camera, New York; Münchner Filmfest; American Dance Festival.

Delusions

DELUSIONS

Staatsoper Stuttgart, 2004

Bilder lügen nicht. Nichts ist, wie es scheint und Interpretationen bestimmen die Realität. Die Vielschichtigkeit von Deutungsmöglichkeiten ist Ausgangspunkt dieser Cross-Media-Performance. Projektionen und Illusionen werden zum changierenden Bühnenraum für die Darstellerinnen. Archaische und avantgardistische Klangkunst, moderne Bildsprache und Tanz begegnen sich.

Weitere Vorstellungen: Internationales Poesiefestival Berlin, 2005; Festspielhaus Hellerau Dresden, 2006

Etera Tondo

ETERA TONDO

Staatsoper Albanien, 2006

Die Operninstallation Etera Tondo ist der dritte und letzte Teil der Überlegungen und Reise über Immigration des italienischen Architekten Valerio Ferrari, dem albanischen Komponisten Alexander Peci und phase7.

Diese Zusammenarbeit zeigt, dass die Begegnung verschiedener Kulturen nicht unbedingt Konflikte auslöst, sondern eine gegenseitige Bereicherung sein kann. Der dritte und letzte Teil, Etera Tondo, basiert auf Dantes "Paradise" aus "The Divine Comedy". In dieser begehbaren Opernskulptur können sich die Zuschauer frei bewegen. Es entsteht ein sinnliche Bühnenerfahrung, die den Zuschauer direkt mit einbindet.

Eyecone

EYECONE - DAS AUGE VERFOLGT DICH

phæno Wolfsburg 2012

Ab dem 24. November beobachtet ein riesiges Auge das Geschehen in der Conehall, Science Centers phæno Wolfsburg, einem der bedeutendsten Bauwerke der Moderne (Zaha Hadid).

Die mediale Inszenierung tritt mit Passanten in Kontakt, sobald diese sich ihm nähern: Sie werden von Kameras registriert, das Auge "folgt" ihnen (die Daten ihrer Bewegungen analysiert und in Teilchen- und Strömungsbilder sowie in Klangwelten umgesetzt.) "Eyecone" ist die dritte Zusammenarbeit des Berliner Künstlernetzwerk phase7 performing.arts mit dem phæno.

traces/words all over

"TRACES"/"WORDS ALL OVER"

New Vision Arts Festival, Hong Kong 2008

Das internationale New Vision Arts Festival 08 lädt phase7 mit gleich zwei Medienkunstprojekten nach Hong Kong ein: Die Installation "words all over" gibt den Startschuss für die offizielle Eröffnung des Festivals im Foyer des Hong Kong Cultural Center. Sie greift audio-visuell die Raumarchitektur des HKCC auf und deutet sie durch herab strömende, sich stetig verändernde Wortströme künstlerisch um. Als dreitägiger Loop konzipiert, entsteht so eine sich stetig transformierende Medienskulptur.

"traces" ist eine interaktiv reagierende Komposition mit Bewegungserkennung (Softwarekunst: Frieder Weiss). Beim Betreten hinterlassen die Besucher Licht- und Lebensspuren, die sich in einer gleichmäßigen Aufwärtsbewegung verflüchtigen. Architekt Valerio Ferrari erschafft mit transluzenten video-stripes einen Raum, der in Korrespondenz mit der Musik von Sasse Baumhof die Vergänglichkeit des Daseins erfassbar macht.

Ønskebrønn

ØNSKEBRØNN, DER WUNSCHBRUNNEN

Sandnes Norwegen, 2008

Ønskebrønn ist eine interaktive LED-Installation, der mit verschiedenen Bildern und 2-Kanal-Audio auf 4 Lautsprechern bespielt wird. Passanten werden zu Akteuren, indem sie durch Betreten des Bodens eigens die Bilder erzeugen und steuern. phase7 integriert den Ønskebrønn bewusst in die urbane Architektur und bietet eine Plattform für Begegnung, Interaktion und Auseinandersetzung mit der städtischen Gestaltung.

Wurde ausserdem installiert im Hauptbahnhof Berlin, 2010

Sound of Chemistry

SOUND OF CHEMISTRY

Wissenschaftssommer, 2003

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung kreiert phase7 unter der Regie von Sven Sören Beyer eine fulminante Multimedia-Show mit einem 1.000m² Mega-Videoscreen. Das "Jahr der Chemie" steht im Mittelpunkt des künstlerischen Konzeptes, in dem Tänzer, Live-Musiker, Sänger und Schauspieler die wissenschaftliche Welt erkunden. Solo-Schlagwerker Markus Hauke entwickelt dafür zusammen mit Elektronik-Künstler Eric Ruby eine einzigartige Klangkomposition aus Reagenzgläsern.

European Capital of Culture

Official Closing Ceremony of European Capitol of Culture

Stavanger Norwegen, 2008

phase7 inszeniert vor über 25.000 begeisterte Zuschauern im norwegischen Stavanger die feierliche Abschlusszeremonie der Kulturhauptstadt Europa 2008. Zentrum der Inszenierung ist ein überdimensionaler Media Dome mitten auf dem Wasser des zentralen Hafenbeckens. Hier erstrahlen die einzelnen Szenen künstlerisch bearbeiteter Impressionen des vergangenen Jahres. Unter der Regie von Sven Sören Beyer und der musikalischen Leitung von Orlando Gough begeistern mehr als 800 Sänger das Publikum.

Strange Particles²

STRANGE PARTICLES²

phaeno Wolfsburg, 2006

Anlässlich der Eröffnung des Wissenschaftstheaters entsteht in Co-Produktion mit dem phaeno Wissenschaftszentrum diese interaktive Softwarekunst mit Lydia Klement als Protagonistin. Im Zentrum der Inszenierung steht das fragende Individuum, das in der modernen Kommunikationsgesellschaft nach seiner Identität sucht. Im Netz aus Symbolen und Formeln wird es selbst zum "strange particle" und mit dem eigenen Wissen und dem der Wissenschaft konfrontiert. Die Softwarekunst erschafft ein virtuelles Bühnenbild, eine "augmented reality", in der die Tänzerin in Echtzeit mit den Medien in eine Zwei–Wege-Kommunikation tritt.

100 Jahre Bilstein

Faszination Stahl - 100 Jahre Bilstein


Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums bedankt sich Europas führender Kaltband-Hersteller Bilstein bei seinen Lieferanten und Kunden im Rahmen der exklusiven Galaveranstaltung des insgesamt 2-tägigen Events. In 3 Showacts inszeniert phase7 Prozesse von Stahlerzeugung und -verarbeitung über das Kaltband bis zum Endprodukt.

Dieser Event wird mit dem Galaxy Award Bronze, PR Special Events, 2011, ausgezeichnet.
Agentur: Uniplan

BMW 3 Series

BMW 3 Series - Product and Brand Experience


Anlass und Schwerpunkt der 5-wöchigen Eventreihe ist die 6. Generation der BMW 3er Serie. Im Rahmen des exklusiven Gala Dinners inszeniert phase7 eine multimediale Show in 4 Showacts, die die Vielfältigkeit der präsentierten Autoklassen des Abends unterstreicht. Technische Perfektion wird in emotionale Bilder umgesetzt.

Agentur: Bluescope

BMWi. Born electric.

BMWi. BORN ELECTRIC. WELTPREMIERE | PRESSEKONFERENZ


Im Rahmen einer exklusiven Pressekonferenz stellt die BMW Group erstmalig ihre Konzeptfahrzeuge BMWi3 Concept und BMWi8 Concept für die elektrische Serienproduktion in einer Weltpremiere vor. phase7 entwickelt eine künstlerische Interpretation für diesen einmaligen Reveal, eine komplette Inzenierung in real – time. Kühle Welt der Autoindustrie trifft auf sinnliche Theaterwelt.

Agentur: Bluescope

Airbus A380

Airbus - A380-Auslieferung an Emirates


Unter Anwesenheit des Scheichs Ahmed Ibn Said al-Maktum und der Mitwirkung hunderter von Airbus-Mitarbeitern setzte phase7 mit Live-Darstellern, Software-, Video- und 3D-Animationskünstlern die lang erwartete Auslieferung des A 380 an die Fluggesellschaft Emirates feierlich in Szene. Der hohe technische Anspruch von AIRBUS vermittelt sich so auf emotionale Art und Weise und unterstreicht das zukunftsorientierte Selbstverständnis von Emirates.

Adam und Eva Award 2008
Agentur: Kontrapunkt

National Charter Monument
Bahrain

Eröffnungszeremonie des National Charter Monuments von Bahrain


Die Eröffnungszeremonie des National Charter Monuments wird anlässlich des Jahrestages der National Charter Action 2001 unter Anwesenheit seiner Majestät Hamad bin Isa Al Khalifa, König von Bahrain und weiteren hochkarätigen Gästen inszeniert. Der Austragungsort, das Amphitheater des National Charter Monuments, wird spektakulär in Szene gesetzt. Das bahrainische Fernsehen überträgt live.

Agentur: pico - Bahrain

Grenzwelten

Grenzwelten - The World Between


Die Fraunhofer Gesellschaft beauftragt phase7 mit einer Inszenierung zum Thema "Grenzwelten". Die Premiere findet im Rahmen des "Fest der Forschung" 2003 zum Thema Nanotechnologie/Miniaturisierung vor über 1000 geladenen Gästen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft statt. Das X-ROOMS-System des Fraunhofer FIRST Instituts wird erstmals künstlerisch auf einer Bühne direkt in eine Inszenierung mit eingebunden.

Emirates @ ILA

Emirates @ ILA


Der A380 wird zum Kunstobjekt. phase7 designed eine spektakuläre Mega – Installation, die den A380 auf der ILA 2010 in Berlin in Szene setzt. Das Flugzeug wird auf einem Fußballfeld positioniert, das korrekte FIFA-Maße besitzt und in absoluter Rekordzeit errichtet wird. Der A380 von Emirates wird so zum absoluten Eyecatcher der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung.

Eröffnungszeremonie
Bundeskanzleramt

Eröffnungszeremonie des Bundeskanzleramts


Vor mehr als 25.000 Zuschauern eröffnet phase7 das Bundeskanzleramt in Berlin. In einer beeindruckenden multimedialen Show performen über 100 Darsteller, das Gebäude wird mit 5.000 m² Projektion zum Hauptdarsteller der 3-stündigen Inszenierung. Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder bedankt sich persönlich bei phase7 für eine "faszinierende Inszenierung und dem Haus angemessene einfühlende Regie".

Best of Porsche